Blaue Bilder

Gurken- und Zitronenscheiben, verschiedenste Formen und Grafiken: All das kommt aufs Fotopapier, zwischendurch geht’s zum Belichten und dann kurz ins Wasser. Und schon hält man ein neues Bild in der Hand.

Die Cyanotypie ist ein fotografisches Entwicklungsverfahren. Aufgrund der cyanoblauen Färbung konnte sich das Verfahren in der Fotografie nie durchsetzen. Dabei hat es gegenüber konventionellen Verfahren zwei große Vorteile: Es ist ungiftig und lässt sich bei normaler Zimmerbeleuchtung handhaben.

Für das Kindermuseum hat Florian Fusco das Verfahren für die künstlerische Arbeit mit Kindern adaptiert.